20.02.2018 - Schwierige LKW Bergung auf der A5 KM 21,5 RiFb Wien

Am Dienstag 20.02.18 wurde die FF Gaweinstal um 07:08 Uhr zur Unterstützung bei einer LKW-Bergung mit dem SRFA auf die Autobahn gerufen. Beim Eintreffen am Unfallort, der durch eine tadellose Rettungsgasse erreichbar war, bot sich folgendes Bild: Ein LKW-Zug lag nach einer 180° Drehung mit dem Führerhaus in Fahrtrichtung Brünn seitlich am Straßenrand.

Der Kran Mistelbach und die Feuerwehr Schrick, sowie Polizei und Straßendienst waren bereits vor Ort. Die Unfallstelle war bereits durch die Autobahnpolizei und den Straßendienst abgesichert. Der LKW Lenker und Beifahrer blieben unverletzt.
Der Verkehr wurde einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Nachdem zusätzliche Streuwagen die Einsatzstelle vom Schnee befreit hatten wurde die Autobahn für die Bergearbeiten komplett gesperrt.

Der Verkehr wurde über die B7 umgeleitet. Nach erfolgter Bergung wurde der Abtransport der Unfallfahrzeuge durch die Abschleppunternehmen Wilding und Raupold durchgeführt.
Gegen 11.00 Uhr konnte die Autobahn wieder für den Verkehr freigegeben werden und die Einsatzkräfte konnten die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.
Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit aller eingesetzten Kräfte. (HBI W. Schuppler/JoLe)












Zurück zur Startseite